Seit etwa anderthalb jahren nennen wir die Übungsroutinen der Verbesserungs-Kata und Coaching-Kata “Starter Kata” anstatt einfach “Kata”, um Missverständnisse zu vermeiden. Somit soll deutlicher werden, dass diese Übungsroutinen für den Anfang sind — ähnlich wie Tonleitern üben in Musik. (Siehe SlideShare:  https://www.slideshare.net/mike734/starter-kata-for-coaching )

Wenn ich mein eigenes Startertraining wiederholen müsste, würde ich schneller ein Coach finden und an mich heranziehen. Das ist eine Lesson-Learned. Sei ein Coach, habe einen Coach!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.